Stiftungsanträge

Wen und was fördern wir?

Einzelpersonen

Unsere Stiftungsmittel kommen Menschen zugute, die in eine Notlage geraten sind. Unsere Unterstützung beschränkt sich dabei auf Menschen im Verbreitungsgebiet der Zeitung Nordbayerischer Kurier, primär also Stadt und Landkreis Bayreuth. 

Unsere Förderung ist nachrangig gegenüber öffentlichen Mitteln. Erst nachdem Finanzierungsansprüche gegenüber der öffentlichen Hand ausgeschöpft sind, ist eine Förderung durch die Stiftung Menschen in Not möglich. 

Ein Rechtsanspruch auf Gewährung von Stiftungsleistungen besteht grundsätzlich nicht. Es handelt sich immer um Einzelfall-entscheidungen.

Mit unserer Förderung wollen wir insbesondere Menschen mit Behinderung und Menschen mit besonderen sozialen Schwierig-keiten unterstützen.

Da wir keine Einzelfallprüfung leisten können, sollten sich Hilfesuchende zur Beratung an einen der Wohlfahrtsverbände wenden. Dort wird Ihr Anliegen kompetent geprüft und an uns zur Entscheidung weitergeleitet. 

Unser Stiftungsgremium tagt im Zwei-Wochen-Turnus. Die Entscheidung über eine Unterstützung teilen wir kurzfristig mit. 

Projekte

Wir unterstützen Vereine, Verbände und Organisationen, die als gemeinnützig anerkannt sind, sowie öffentlich-rechtliche und private Körperschaften, aber auch sozial orientierte Interessengemeinschaften. Ganz gleich, ob Sie ein Projekt planen, das mehrere Jahre oder nur einen Tag läuft, einer geringen oder einer höheren Fördersumme bedarf, egal, ob sich das Angebot an Menschen mit oder ohne Behinderung, an sozial Benachteiligte, an Senioren oder an Kinder und Jugendliche richtet: Alle haben eine Chance auf Bewilligung der Förderung durch die Stiftung Menschen in Not. Die Verwendung der von der Stiftung bewilligten Mittel ist zweckgebunden. 

Ihren Antrag können Sie direkt bei unserer Stiftung einreichen. Zwar möchten wir die Mittel so einfach und unbürokratisch wie möglich vergeben, es sind allerdings dennoch einige Formalitäten notwendig. Wir brauchen eine kurze, aber aussagekräftige Beschreibung der antragstellenden Initiative und der Aktivitäten:

Wer? (kurze Selbstdarstellung der Organisation/Initiative)

Was ist geplant? (kurze Zusammenfassung)

Warum? (Anlass/Hintergrund)

Mit welchem Ziel? (kurz- oder längerfristig)

Wann und wo? (Beginn und ggf. Ende der Förderung sowie Ort)

Wieviel? (Kosten des Projekts/in welcher Höhe benötigen Sie für Ihr Projekt eine Spende)

Ihren Stiftungsantrag richten Sie bitte an: Stiftung Menschen in Not – Theodor-Schmidt-Str. 17 – 95448 Bayreuth

Die Stiftung wird die von ihr unterstützten Vorhaben im Nordbayerischen Kurier und auf dieser Homepage veröffentlichen. 

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

Christine Höllerer
Telefon: 0921 294-106
Mail: christine.hoellerer@kurier.de

Scroll to Top